VR im Medizinstudium – Eine Umfrage iR des Projektes “medical tr.AI.ning”

Liebe Studierende,

sicher habt Ihr schon den Button “Medical Tr.AI.ning” auf der Startseite entdeckt und fragt euch bestimmt, was es damit auf sich hat:

Medical tr.AI.ning ist ein Verbundsprojekt der Uni Münster, des DFKI Saarbrücken, der HBK Saar und uns (CHELM).
Ziel ist die Programmierung von Virtual-Reality Patientensimulationen und die Integration solcher Anwendungen ins Medizinstudium.
Ganz konkret soll am Ende der/die Studierende eine VR-Brille aufsetzen und dann einen mittels künstlicher Intelligenz vollständig interaktiven und kommunikationsfähigen virtuellen Patienten in einer authentisch simulierten Umgebung anamnestizieren, diagnostizieren und behandeln. 
Langfristig wird es mittels einer sog. Autorentoolbox möglich sein, beliebige Szenarien und Konstellationen zu konfigurieren und trainieren zu können. 
Wir sind überzeugt davon, dass medical tr.AI.ning die Lehre im Medizinstudium in umfassender Weise und fachübergreifend auf ein neues Level bringen kann.

Startschuss für unser Projekt war der 01.12.2021, d.h. wir sind noch ziemlich am Anfang. Vorbereitend wäre es sehr interessant für uns, eine studentische Einschätzung zu Erfahrung und Erwartung von VR im Medizinstudium zu bekommen. 

Hierzu habe ich eine Umfrage mittels Microsoft Forms erstellt. Die Umfrage ist vollständig anonym, erfordert aber einen Microsoft-Account an der Universität. Damit schützen wir uns vor unqualifizierten Teilnahmen. Ich bekomme aber weder Name noch Mailadresse der TeilnehmerInnen angezeigt. Die Bearbeitungszeit beträgt nur ca. 4min.

Hier geht es zur Umfrage.

Je mehr Studierende teilnehmen, desto validere Aussagen können wir treffen. Die Ergebnisse werden auch hier auf unserer Website veröffentlicht.

Als Dank für die Teilnahme an der Umfrage habt ihr die Chance auf einen der ersten 5 Plätze in unserem VR-Wahlfach (s. letzte Bonusfrage).
Je mehr Input wir bekommen, desto effektiver kann medical tr.AI.ning entwickelt werden.

Ich danke euch herzlich für die Unterstützung und freue mich, gemeinsam mit euch die Lehre am UKS nachhaltig zu optimieren! 🙂

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit gerne melden!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.